Zeitungsbericht Schnuppertraining

Schnuppertraining TC Gottfrieding
Trainer: Matthias Bögl und Matthias Piller

Was tut man mit dem runden gelben Ball? Diese Frage war beim Tennis-Schnuppertag des TC Gottfriedings schnell gelöst. Die Vereinsverantwortlichen haben interessierte Schülerinnen und Schüler zu einem speziellen Schnuppertraining eingeladen, was gerne in Anspruch genommen wurde. Dabei führten Matthias Bögl von der Tennisschule Khablo und Matthias Piller (Übungsleiter vom TC Gottfrieding) die Buben und Mädchen spielerisch in die Welt des Tennis ein und erklärten Tipps und Tricks, wie man mit dem Schläger am besten den Ball übers Netz befördert und zwar möglichst unerreichbar für den Gegner. Unerreichbar war auch für die Anfänger zu Beginn mancher Ball, denn es bedarf doch einiger Koordination und Einschätzungsvermögen. Nachdem für alle die passenden Tennisschläger verteilt waren, ging es mit den ersten Übungen los. Da hieß es den Ball auf dem Schläger zu balancieren, den Ball prellen oder beim Staffellauf nicht verlieren. Viele einzelne Bewegungsabläufe, die allen mächtig Spaß machten, sollen zum Tennissport hinführen. Die Bälle wurden mit dem Schläger durch die Halle gerollt, um ein Gefühl dafür zu entwickeln. Nachdem die richtige Schlägerhaltung erklärt war, ging es an den Aufschlag und schon nach kurzer Zeit konnten die ersten Treffer erzielt werden. Alle Beteiligten waren mit großem Eifer und bester Laune dabei. Ziel ist es, die Kinder für diese tolle Sportart zu begeistern, manches Talent zu entdecken und Kameradschaft und sportliche Betätigung zu fördern. Zum dritten Mal wurde diese „Sonder-Trainings-Einheit“ angeboten, eingeladen waren die Vorschulkinder bis hin zu den Schülern der vierten Klasse. Die örtliche Turnhalle bot dabei den passenden Rahmen. Und auch am kommenden Sonntag wird nochmals „trainiert“. Von 10 bis 12 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Mit Beginn der Spielsaison soll dann ein regelmäßiges Training für den Nachwuchs angeboten werden, Ansprechpartner hierzu sind Werner Winzinger und Tina Obermaier.